tempo 30

Haushalt 2017 - Landkreis Deggendorf

Sehr geehrter Herr Landrat, verehrte Kolleginnen und Kollegen,

meine Vorredner haben bereits den Haushalt mit allen Zahlen entsprechend gewürdigt, ich mache es wieder kurz und möchte zum fünften Mal nicht noch einmal alle geplanten Ausgaben und Einnahmen aufzählen. Nur eines: was wir derzeit im Bereich der Schullandschaft alles bewerkstelligen, neu strukturieren und zahlreiche Neubauten aus dem Boden stampfen, das ist eine Mammutaufgabe, die uns noch lange beschäftigen wird. Hier wird ausgezeichnete Arbeit geleistet, im Hochbauamt und bei meinen Kollegen (Architekten)

Was wir Grüne wirklich schade finden ist, dass wir - sogar hier im Landkreis Deggendorf - so abhängig sind von ausländischen Firmen und deren Geschäftsverhalten. Schaut man sich die Umlagekraft der Stadt Plattling an, dann ist es für Laien schwer verständlich, wie eine solche Stadt innerhalb eines Jahres 6,5 Millionen € an Umlagekraft einbüßen kann, ein immenser Verlust - ein Drittel weniger im Vergleich zu 2015. Und da sich die Höhe der abzuführenden Kreisumlage an der Umlagekraft bemisst, gehen dem Landkreis knapp 3 Millionen € verloren, der Stadt Plattling 3,5 Millionen !

Erneuter Vorstoß in Sachen Tempo 30

Grünen-Stadt- und Kreisrat Josef Rosner fragte nach
Verkehrsberuhigte Zone an der Grundschule

von Sepp Schiller

Osterhofen. Jeden Tag verunglücken in Deutschland mehr als 60 Kinder im Straßenverkehr. Das Bundesverkehrsministerium will nun die rechtlichen Hürden für die Schaffung von Tempo-30-Zonen an Hauptverkehrsstraßen senken.

Osterhofen zieht mit: Für den neuen Zugangsbereich der Grundschule Altenmarkt an der Ahornstraße hat der städtische Bauausschuss bereits eine Tempo-30-Zone beschlossen, die für das gesamte Wohngebiet gilt. Geschäftsleiter Josef Feuerecker muss nur noch die entsprechende Anordnung erlassen und die Beschilderung bestellen.

Inhalt abgleichen

© 2016 Bündnis 90/Die Grünen Osterhofen · v.i.S.d.P. Josef Rosner · 94486 Osterhofen · Römerstr. 7 · JR (at) Josef-Rosner.de